Das erste Bad im Meer

Kommentare deaktiviert für Das erste Bad im Meer

27.03.2022

Am Morgen ist das Wetter wieder richtig schön und ich wage die ersten Schritte hinein ins Meer. Allerdings nur bis zur Hüfte, das muss für den Anfang reichen. Klar, am Anfang fühlt es sich noch super kalt an, aber wenn man etwas länger drin ist, ist es schon fast angenehm. Ich habe das Halbkörperbad auf jeden Fall genossen!

Irgendwann verlassen wir dann diesen schönen Ort und fahren weiter Richtung Norden. Auf dem Weg dorthin gibt es ordentlich Höhenmeter und ich muss wirklich kämpfen. Aber ich schaffe es, ein paar Mal steige ich ab und wir schieben, aber eigentlich habe ich es mir schlimmer vorgestellt.

 

Am Strand von Galissas machen wir Mittagspause und wir verbringen ca. 2 Stunden in einem Café um zu arbeiten. Danach geht es weiter. Auf einmal fährt mein Rad irgendwie komisch. Was ist das? Glücklicherweise habe ich ja den Fachmann dabei. Chris schaut sich meinen Defekt an und meint, dass das Hinterrad sich gelöst hat und es schleift nun am Schutzblech entlang. Mit ein paar Handgriffen bringt er die Sache schnell wieder in Ordnung! Weiter geht es und nach ein paar weiteren ordentlichen Steigungen sehen wir von der höchsten Stelle aus das Fischerdorf Kini unten liegen. Ab jetzt müssen wir nur noch hinunterrollen!

Hier wächst wilder Salbei!

Wir checken den Ort kurz aus und fahren dann zu dem hinteren Strand, der einsamer gelegen ist als der Hauptstrand. Hier bauen wir das Zelt auf, machen ein Lagerfeuer und kochen ein leckeres Abendessen, es gibt Spaghetti mit gegrillten Würstchen am Stock. Das Lagerfeuer ist richtig romantisch! Chris legt noch eine Nachtschicht am Laptop ein, das Video soll ja bis Montag fertig geschnitten sein.

About Nicola

Related Posts