Durch den Süden

Kommentare deaktiviert für Durch den Süden

26.03.2022

Am Morgen brechen wir ziemlich spät nach einem ausgiebigen Frühstück in Richtung Süden auf. Es geht bergauf, bergab, alles erträglich. Das Wetter ist super, richtiges Urlaubswetter und nicht so windig. Wenigstens ist es Rückenwind.

 

Am Morgen an unserem Wildcampingplatz am alten Lazarett

An einem kleinen Laden finde ich eine kleine Bibliothek mit einigen Büchern drin. Man nimmt was raus und stellt was anderes wieder rein. Finde ich toll, dass sich das jetzt hier auch verbreitet.

 

Am Strand von Vari machen wir Pause. Der Strand ist natürlich noch leer, er ist aber sehr verlockend. Wäre es ein klein wenig wärmer, würde ich auf jeden Fall baden gehen.

 

Eigentlich wollten wir am Strand von Megalos Gialos unser Zelt aufschlagen, aber der kleine Lebensmittelhandel dort hat leider geschlossen und unsere Vorräte sind aufgebraucht. So müssen wir weiter. Schade, denn der Strand ist ausgesprochen schön. Hier gibt es sogar ein Dixi Klo. Die findet man hier oft an den Stränden. Habe ich früher noch nie gesehen. Finde ich aber richtig gut.

Wir fahren also weiter. Es geht nochmal ordentlich bergauf und ich muss nochmal meine ganze Motivation aus der Ecke holen, um diese paar Kilometer weiter zu fahren.

 

Aber dann ist es geschafft und wir kommen in Finikas an. Wir gehen erst mal einen Bauernsalat essen, denn wir sind wirklich hungrig. Hier gibt es aber auch einen Supermarkt und wir kaufen ein paar Sachen für unser Abendessen ein. Danach suchen wir uns einen Stellplatz für unser Zelt. Der ist schnell gefunden: am wunderschönen Sandstrand direkt in Finikas. Hier ist niemand, niemand stärt uns und es ist so ein schöner Abend.

About Nicola

Related Posts